Mobile Version
     
 

 

Entwicklungsbank des Europarates

Wikipedia Kurzinformation

Die Entwicklungsbank des Europarates (ECB) ist das finanzpolitische Instrument der Sozialpolitik des Europarates. Sie untersteht direkt dem Europarat als oberster Behörde. Die Bank hat 41 Mitgliedstaaten.

Die Aktivitäten der Entwicklungsbank erstrecken sich auf drei Bereiche:

  • Stärken sozialer Integration: Hilfe für Flüchtlinge und Vertriebene, Wohnraum für Minderbemittelte, Verbesserung der Lebensbedingungen in Stadt und Land.
  • Umweltmanagement: Vorbeugung gegen Umweltkatastrophen, Umweltschutz und Bewahren kulturellen Erbes.
  • Entwickeln von „human capital“: Förderung von Bildung und Gesundheit.

Link: ECB

Offizieller Web-Site

 

Mitgliedsstaaten

Vollmitglieder Beobachter Spezielle Kooperation
Albanien    
Belgien    
Bosnien & Herzegowina    
Bulgarien    
Dänemark    
Deutschland    
Estland    
Finnland    
Frankreich    
Georgien    
Griechenland    
Irland    
Island    
Italien    
Kosovo    
Kroatien    
Lettland    
Liechtenstein    
Litauen    
Luxemburg    
Malta    
Mazedonien    
Moldawien    
Montenegro    
Niederlande    
Norwegen    
Polen    
Portugal    
Rumänien    
San Marino    
Schweden    
Schweiz    
Serbien    
Slovakei    
Slovenien    
Spanien    
Tschechien    
Türkei    
Zypern    

 

 


Schnellauswahl


 

Liste internationaler
Organisationen
und Verträge

 

 

 

Externe Links ändern sich schnell - so Sie einen Link-Fehler gefunden haben - Bitte informieren Sie uns!

Broken Link Report