Mobile Version
     
 

 

Versammlung der Regionen Europas

Wikipedia Kurzinformation

Die Versammlung der Regionen Europas (VRE) ist das größte unabhängige Netzwerk der Regionen in ganz Europa. Mit mehr als 270 Regionen aus 33 Ländern und 16 interregionalen Organisationen ist sie die politische Stimme ihrer Mitglieder und ein Forum für interregionale Kooperation.

Am 15. Juni 1985 gründeten 47 Regionen und 9 interregionale Organisationen den Rat der europäischen Regionen (Council of the Regions of Europe - CRE) in Louvain-la-Neuve (Wallon Brabant). Erster Präsident wurde Edgar Faure, erster Generalsekretär Georges Pierret. Bei der zweiten Hauptversammlung der Regionen Europas in Brüssel erhielt die Versammlung der Regionen Europas (VRE) im November 1987 ihren heutigen Namen.

Laut den VRE Statuten bezieht sich das Wort „Region“ auf eine territoriale Autorität, die eine Stufe unter der nationalen Regierung mit seinen eigenen politischen Vertretern in Form einer gewählten regionalen Versammlung agiert.

Link: AER

Offizieller Web-Site

 

Mitgliedsstaaten

Vollmitglieder Beobachter Spezielle Kooperation
Albanien    
Armenien    
Belgien    
Bosnien & Herzegowina    
Dänemark    
Finnland    
Frankreich    
Georgien    
Großbritannien    
Irland    
Italien    
Kroatien    
Montenegro    
Niederlande    
Norwegen    
Österreich    
Portugal    
Rumänien    
Russland    
Schweden    
Schweiz    
Serbien    
Slovakei    
Spanien    
Türkei    
Ukraine    
Ungarn    
Zypern    

 

 


Schnellauswahl


 

Liste internationaler
Organisationen
und Verträge

 

 

 

Externe Links ändern sich schnell - so Sie einen Link-Fehler gefunden haben - Bitte informieren Sie uns!

Broken Link Report