Mobile Version
     
 

 

Partnerschaften im Umweltmanagement für die ostasiatischen Meere

Wikipedia Kurzinformation

Partnerschaften im Umweltmanagement für die Meere Ostasiens oder PEMSEA ist ein regionales Partnerschaftsprogramm, das vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) umgesetzt und vom Büro der Vereinten Nationen für Projektdienste (UNOPS) durchgeführt wird. Das 1994 begonnene Projekt war ursprünglich als Prävention und Management der Meeresverschmutzung in den ostasiatischen Meeren (SDS-SEA) bekannt.

PEMSEA wird derzeit vom philippinischen Department of Environment and Natural Resources gehostet und hat sein Büro auf dem DENR-Gelände in Quezon City, Philippinen.

Link: PEMSEA

Offizieller Web-Site

 

Mitgliedsstaaten

Vollmitglieder Beobachter Spezielle Kooperation
China    
Indonesien    
Japan    
Kambodscha    
Nord Korea    
Ost-Timor    
Philippinen    
Singapur    
Süd Korea    
Thailand    
Vietnam    

 

 


Schnellauswahl


 

Liste internationaler
Organisationen
und Verträge

 

 

 

Externe Links ändern sich schnell - so Sie einen Link-Fehler gefunden haben - Bitte informieren Sie uns!

Broken Link Report