Mobile Version
 

 

Internationales Zentrum für Migrationspolitik Entwicklung

Wikipedia Kurzinformation

Das Internationale Zentrum für Migrationspolitik-Entwicklung (ICMPD) wurde 1993 von Österreich und der Schweiz gegründet und ist mittlerweile auf 15 Mitgliedsstaaten angewachsen. ICMPD wurde gegründet, um Forschungen, Projekte und Aktivitäten zu Migrationsfragen durchzuführen und Politikempfehlungen an Regierungsstellen von Staaten sowie an externe Regierungs- und zwischenstaatliche Organisationen zu richten. ICMPD hat auch Beobachterstatus bei den Vereinten Nationen.

Link: ICMPD - only in English

Official Web-Site

Mitgliedsstaaten

Karte Internationales Zentrum für Migrationspolitik Entwicklung - Karte Mitgliederstaaten

 

Vollmitglieder Beobachter Spezielle Kooperation
Bosnien & Herzegowina    
Bulgarien    
Kroatien    
Nord-Mazedonien    
Österreich    
Polen    
Portugal    
Rumänien    
Schweden    
Schweiz    
Serbien    
Slovakei    
Slovenien    
Tschechien    

 


Schnellauswahl


 

 

 

 

Externe Links ändern sich schnell - so Sie einen Link-Fehler gefunden haben - Bitte informieren Sie uns!