Mobile Version
     
 

 

Great Lakes Fischereikommission

Wikipedia Kurzinformation

Die Great Lakes Fishery Commission ist eine bi-nationale Kommission, die sich aus Vertretern der Vereinigten Staaten und Kanadas zusammensetzt. Sie wurde durch das 1954 unterzeichnete und 1955 ratifizierte Übereinkommen über die Fischerei in den Großen Seen gebildet. Es besteht aus acht Mitgliedern: Vier Mitglieder werden vom Präsidenten der Vereinigten Staaten mit sechsjähriger Amtszeit und vier vom Geheimen Rat von Kanada ernannt. Die Kommission wird gemäß Artikel 4 des Übereinkommens über die Fischerei in der Region der Großen Seen mit der Durchführung von Forschungsarbeiten und Empfehlungen für die Bewirtschaftung der Fischerei in Great Lakes sowie mit dem Versuch der Ausrottung des Neunauge in den Großen Seen beauftragt.

Link: GLFC

Offizielle Web-Site

 

Mitgliedsstaaten

Vollmitglieder Beobachter Spezielle Kooperation
Kanada    
USA    

 

 


Schnellauswahl


 

Liste internationaler
Organisationen
und Verträge

 

 

 

Externe Links ändern sich schnell - so Sie einen Link-Fehler gefunden haben - Bitte informieren Sie uns!

Broken Link Report